Wallstein Holding GmbH & Co. KG

Im Gespräch mit….Andreas Kaßen (Vertriebsleiter Geschäftsbereich Elektro- und Instandhaltungstechnik)


Sie als Vertriebsleiter Schildern Sie doch kurz einmal Ihre berufliche Laufbahn und erklären uns, was Sie bewogen hat, bei der Wallstein Unternehmensgruppe zu arbeiten?

2009 kam dann der Einbruch der Wirtschaft und für uns im Vertrieb hieß das zum ersten Mal Kurzarbeit. Das konnte ich so für mich nicht akzeptieren und habe dann nach möglichen neuen Stellen für mich gesucht. Bei Wallstein bin ich dann auf eine interessante Ausschreibung gestoßen, als Nachfolger im Vertrieb als Führungskraft und als verantwortliche Elektrofachkraft. Das war für mich eine echte Chance, Vertrieb und die geliebte Elektrotechnik unter einen Hut zu bringen. Bei Wallstein habe ich dann das Thema Arbeiten unter Spannung stark vorangetrieben. Auch wenn mir viele meiner Freunde zu Beginn davon abgeraten haben, thematisch zweigleisig zu fahren, war das für mich genau die richtige Entscheidung. Sätze wie „Daran sind schon andere gescheitet.“ habe ich viel zu oft hören müssen und zum Glück hat sich davon nichts bestätigt.

 

Sie als Vertriebsleiter des Geschäftsbereichs Elektro- und Instandhaltungstechnik sind immer sehr nah dran an Ihren Kunden. Was schätzen Ihre Kunden ganz besonders an der Zusammenarbeit mit Wallstein?

Wir sind eine wirklich unkomplizierte und lösungsorientierte Truppe, das ist sicher eines der Hauptgründe warum unsere Kunden uns vertrauen und Wert auf unsere Expertise legen. Bei uns gibt es keine Standard-Angebote aus der Schublade, wir widmen uns mit jedem einzelnen Angebot den individuellen Bedürfnissen und Gegebenheiten bei unseren Kunden. Wir stehen zu unserem Wort und sind sehr verbindlich und genau das schätzen unsere Kunden.

 

Was ist das Hauptargument, warum sich die Kunden gerade für die Leistungen des Wallstein Instandhaltungsservice entscheiden?

Der Kunde hat Probleme und sucht Lösungen im Bereich der Erhaltung seiner Anlage, die stets betriebsbereit sein muss. Fehlerquellen können nur mit Messgeräten ohne Unterbrechung der Produktion gefunden werden. Da gibt es neben Wallstein nur wenige Unternehmen, die das in der Qualität anbieten können. Zudem bieten wir auch eine qualifizierte Überprüfung der Anlagen an, womit wir das Thema Gefährdungsbeurteilung und Arbeitssicherheit für unsere Kunden abdecken.  Dabei ist Vertrauen das A und O und der Grund für eine langjährige gute Beziehung zu unseren Kunden.

 

Wie wichtig ist für ihren Geschäftsbereich das Thema Innovation und wie gehen Sie damit um? 

Extrem wichtig. Wir generieren die Innovation aus den Arbeiten beim Kunden und mit unseren Kunden. Neue Themen werden während der Arbeiten beim Kunden aufgenommen und angegangen. So geht es gar nicht ohne neue Technologien und Arbeiten. Bei uns kommt nicht zuerst die Innovation, sondern wir werden mit dem Problem beim Kunden konfrontiert und überlegen uns dann eine sinnvolle Lösung für das Problem. Wir bringen die Erfahrungen an anderen Anlagen gleicher Branchen zu unseren Kunden mit und davon können unsere Kunden profitieren.

Zudem widmen wir uns natürlich auch solcher „Megathemen“ wie zum Beispiel der Elektromobilität.